Donnerstag, 12. April 2018

~Buch Rezension~ "Die Duftapotheke 1 - Ein Geheimnis liegt in der Luft" von Anna Ruhe

Cover- und Zitatrechte: Arena Verlag


Inhalt

„In der alten Villa riecht es seltsam - nach tausend Dingen gleichzeitig. Es ist das erste was Luzie an ihrem neuen Zuhause auffällt. Aber die Gerüche führen nirgendwohin und der Schlüssel, den Luzie unter einer Bodendiele findet, passt in kein Schloss. Gibt es in der Villa etwa ein verstecktes Zimmer? Gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder Benno und dem Nachbarsjungen Mats macht sich Luzie auf die Suche. Als sie in den verborgenen Teil der Villa vordringen, trauen die Kinder ihren Augen kaum: Auf deckenhohen Regalen reihen sich zahllose Duftflakons aneinander, in denen es nur so schillert und sprudelt! Doch in den Fläschchen schlummern nicht nur schöne Überraschungen sondern auch jede Menge Gefahren. Vor allem ein Flakon wäre besser für immer verschlossen geblieben...“ - Quelle Klappentext



Der erste Satz...

 
 

Das erste was mich weckte, war dieser seltsame Duft. Fremd und ziemlich intensiv wehte er um mich herum.“ - Luzie

 
Seite 9




Dienstag, 10. April 2018

~Manga Meinung~ "Soulless 2" von Gail Carriger und REM

 Cover- und Zitatrechte: Carlsen Manga

 Spoiler Gefahr - dies ist der zweite Teil einer Reihe von drei Bänden. Ich gebe mir Mühe nicht zu viel von der Handlung zu verraten, allerdings kann schon das Lesen des Klappentextes etwas verraten, ihr seid also gewarnt. :)

Freitag, 6. April 2018

~Manga Lesenacht~ die 23. Lesenacht ausgerichtet von Awkward Dangos heute Abend ab 18 Uhr

Aktion von Lena (Awkward Dangos)

Leseplanung


Für heute Abend habe ich mir zwei Mangas vorgenommen, meine Woche war sehr arbeitsintensiv, dass heißt ich werde heute recht früh ins Bett gehen. Den Abend werde ich mir gemütlich machen mit Hana & Takane zum zweiten Mal und Kii und Hozuki werde ich schon zum dritten Mal wieder sehen. Zwei Mangas auf die ich mehr sehr freue.

Was werdet ihr heute Abend lesen?




Start....

21:10 Uhr - ich hatte es nicht wie geplant, geschafft um 19:00 Uhr zu beginnen. Heute war mein Beratungsgespräch in meinem künftigen Sportstudio, zum Sport bin ich nur nicht mehr gekommen, weil ich zu wenig getrunken hatte. Nachdem ich Zuhause war, kamen mir ebenfalls andere Dinge in die Quere. Zwischenzeitlich dachte ich vor lauterer Müdigkeit es wird nichts mehr mit der Manga Lesenacht. 


Nun habe ich ab 21:10 Uhr doch einen Manga und zwar „Zeig mir was Liebe ist #3 gelesen. Mal wieder ist die Geschichte gefühlvoll. Charaktere aus Hozukis Vergangenheit treten auf und sorgen zum Teil für viel Trubel.


Für Takane & Hana bin ich zu müde. Ich werde jetzt schnell einen Blogbesuch starten und danach gehe ich ins Bett.



 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 Lenas Abschlussfragen

1) Wie viele Mangabände hast du heute gelesen?
2) Welcher Manga(band) hat dir heute am besten gefallen?
3) Hat dich heute ein Manga enttäuscht?
4) Heutige Lieblingsszene?
5) Das schönste/ interessanteste Cover, das du heute bei jemandem gesehen hast?
6) Hast du heute einen neuen Manga bei einem anderem Teilnehmer entdeckt?
7) Welcher war der erste Manga, der dich so richtig begeistern konnte und warum?
8) Liest du tendenziell lieber lustige Geschichten (Comedy) oder ernste (Drama)?



 _____________________________________________________
© Cover-/Zitatrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Aktion von Lena von awkward-dangos.blogspot.de
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

Dienstag, 3. April 2018

~Feuerwerk mit Todesfolge - der vierte Fall für Wells & Wong" von Robin Stevens

Cover- und Zitatrecht: Knesebeck Verlag


Der erste Satz...

 
 

Es ist schon komisch, denn nach jedem Fall rede ich mir ein, dass ich keine weiteren Ermittlungen will, und ich nehme es mir sogar ab - bis ich einen Schrei wie diesen höre, mein Herz mir bis in Hände und Füße pocht und mir klar wird, dass es auf der Welt nichts Schöneres gibt, als in einem Fall zu ermitteln.“ - Hazel Wong

 
Seite 35





Zwischen den Seiten

Wir sind im nunmehr vierten Fall meiner Lieblingsdetektivinnen Daisy Wells und Hazel Wong wieder an ihrer Internatsschule Deepdean. Das heißt ein bekanntes Umfeld mit lieb gewonnenen Mitschülerinnen wie Küken, Kitty und Lavinia. Seit Kurzem
Startseite vom Knesebeck Verlag
herrscht an der Deepdean ein frostiger Wind, seit dem Elizabeth Hurst zur Schulsprecherin ernannt wurde und mit ihren 5 Aufsichtsschülerinnen die Mädchen überwacht.

Jede Kleinigkeit wie eine geknitterte Uniform oder zu lautes Lachen wird umgehend geahndet. Am Abend des Guy Fawkes Feuerwerk wird Schülersprecherin Elizabeth tot aufgefunden, gehen alle anderen von einem Unfall aus, nur Daisy und Hazel sind sich sicher, es war Mord.

Als nach dem Vorfall Geheimnisse der Großen (ältere Jahrgänge) unter den Mädchen die Runde machen, rücken für Daisy und Hazel die Aufsichtsschülerinnen mehr und mehr in ihre Aufmerksamkeit, um ihnen auf die Schliche zu kommen, benötigen die beiden die Mithilfe von Lavinia, Kitty und Küken.

Ich habe mich so gefreut wieder an der Deepdean mit ermitteln zu können, denn mir sind Küken und Kitty schon sehr ans Herz gewachsen und auch die grummelige Lavinia bereichert die Gruppe.

Dieses Mal wirkt die Atmosphäre der Geschichte nicht nur nach außen hin angespannt, sondern auch im Inneren, denn Hazel hat ebenfalls ein Geheimnis vor Daisy, und als diese es herausbekommt, droht ihre Freundschaft daran zu zerbrechen.

Von Band zu Band ist bei Hazel Schriftführerin und Vizevorsitzende und Icherzählerin der Detektei eine Entwicklung festzustellen, dass sie selbstbewusster wird, sich gegenüber Daisy behauptet und das ist gut so. Ich mag Hazel sehr, würde mir aber mittlerweile auch eine komplette Geschichte aus Daisys Sicht wünschen, um sie auch von innen heraus betrachten zu können.

Der Fokus liegt in diesem Band verstärkt auf dem Miteinander der Schülerinnen und weniger auf den Unterricht oder den Lehrerinnen, was nur logisch ist, da nun eine Mitschülerin das Opfer ist.

Ich finde, anhand der verschiedenen Geheimnisse lässt sich der Zeitgeist der 1930er Jahre am besten erkennen. Manch eine Schülerin fürchtet sich vor etwas, das in unserer Zeit und Gesellschaft als alltäglich gilt. Andere Geheimnisse verlieren heute wie damals nicht an Präsenz und es war toll zu sehen, wie gut die Mädchen um Hazel zu Daisy damit umgingen. Besonders Küken hat ein stark ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden, am Ende hat sie mich vollkommen überrascht und sich damit nur noch mehr in mein Herz gespielt.

Wer die vorangegangenen Bände gelesen hat, dem wird aufgefallen sein, dass alles miteinander verbunden ist und bleibt. Zum Beispiel wurde in „Mord erster Klasse“ eine Figur eingeführt, von der ich hoffte, sie kommt noch einmal vor, und sie taucht nun wieder auf. Oder es fallen am Rande Sätze, die uns aufmerksamen Lesern ebenfalls Hinweise geben, worum es im nächsten Band gehen könnte.

„In Feuerwerk mit Todesfolge“ hängt das mit jener Figur zusammen, ich habe mir ein bestimmtes Szenario für Band 5 gewünscht und es wird kommen. Darauf freue ich mich sehr, ich bin gespannt, wie Daisy damit umgehen wird. Eigentlich wäre das doch die Gelegenheit sie zur Erzählerin zu werden.

Hazel hat eine unglaublich tolle persönliche Entwicklung über die vier Bücher gemacht. Sie wirkt am Ende von „Feuerwerk mit Todesfolge“ erwachsener, kaum selten unsicher, während es fast schon scheint, dass Daisy distanziert, abgeklärt an ihre Umwelt heran geht, nimmt Hazel viel mehr Emotionen und Gefühle anderer wahr. Trotzdem bleibt Hazel sich und ihrer liebenswürdigen Art treu. Und Daisy ist halt Daisy.

Von dem Schreibstil bis hin zu den Figuren und natürlich der Handlung für mich wieder ein vollkommen rundes Lesevergnügen. 5 Sterne

Ein Fall für Wells & Wong im Überblick

Fall 1 - Mord ist nichts für junge Damen - REZENSION
Fall 2 - Teestunde mit Todesfall - REZENSION
Fall 3 - Mord erster Klasse Rezension
Fall 4 - Feuerwerk mit Todesfolge
~ Challenges ~
50 Cover eine Challenge von Charleen´s Traumbibliothek - mit einem gelben Cover
___________________________________________________
© Cover-/Zitatrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de