Donnerstag, 23. November 2017

~Messebericht~ Frankfurter Buchmesse 2017 - Mittwoch


Ich bin mal wieder spät dran mit meinem Messebericht, dabei hatte ich meine Notizen schon fertig, im Oktober/November Urlaub wollte ich den Bericht fertig schreiben. Das ist jetzt vier Wochen her und seit vier Wochen bin ich krank. Gut nun nicht mehr so sehr, mich hatte der grippale Infekt fest im Griff.

In diesem Jahr zum zweiten Mal wurde der Oktober zum Booktober und ich bin dem Rascheln, tausender, verheißungsvoller Buchseiten gen Frankfurt gefolgt. In diesem Jahr etwas klüger aufgrund der im letzten Jahr gemachten Erfahrungen, dieses Mal nur vom Mittwoch bis zum Freitag. Das Wochenende auf der Frankfurter Buchmesse tue ich mir nicht mehr an, das sind mir dann doch zu viele Menschen und zu enge Gassen vor den Ständen. Unterwegs war ich auch auf dieser Messe mit:


Donnerstag, 16. November 2017

~Challenge 2018~ Die große Cover Challenge 2018 von Charleen´s Traumbibliothek

Challenge Initiative von Charleen's Traumbibliothek

Buch Challenges und ich, das ist immer so eine Sache, am Anfang des Jahres bin ich immer hoch motiviert, klar bei über 300 ungelesenen Büchern. Ja über 300 Bücher ich habe in den letzten Tagen etwas mit meiner Bibliotheksscanapp herumgespielt und dabei endlich meine gesamten Bücher gelistet. Wie dem auch sei, bin ich über die Cover Challenge App von Charleen's Traumbibliothek gestolpert und konnte mithilfe meiner App erste Kandidaten für die 50 Aufgaben gefunden. Darum versuche ich mich 2018 doch wieder an einer Buch Challenge. Irgendwann werde ich schon eine gelungen abschließen. :D


Mittwoch, 15. November 2017

~Buch Rezension~ "Funkenflug" von Izabelle Jardin

Cover- und Zitatrechte: Tinte und Feder (Amazon Impress)

Inhalt


„Manchmal glühen die Funken der Vergangenheit im Feuer der Gegenwart weiter.
Constantin ist die Liebe ihres Lebens. Daran hat Faye Duncan keinen Zweifel. Deshalb will die Journalistin ihren Freund auf dem Schloss seiner Ahnen heiraten.
Aber Constantins Vater ist damit nicht einverstanden. Tradition verpflichtet und Faye genügt nicht seinem ausgeprägten Standesdünkel. Doch so leicht gibt die selbstbewusste Faye nicht auf.
Als sie das alte, wunderschöne Gemälde der Urgroßmutter Constantins entdeckt, fängt sie an, fieberhaft zu recherchieren. Nach und nach taucht sie ein in ein Familiengeheimnis, das sie zurückführt ins viktorianische Zeitalter und in die Lebens- und Liebesgeschichte dieser faszinierenden Frau. Für Faye beginnt die Reise in eine Vergangenheit voller Tragik und Schicksalsschläge, an deren Anfang ein unglaubliches Ereignis steht: eine nicht standesgemäße Verlobung im August 1851 … und der Funke eines Feuerwerks, der mehr entfacht als bloße Leidenschaft.“ – Quelle Klappentext




Der erste Satz...

 
 

Seit Wochen dauerte diese Hitzewelle in ganz Europa nun schon an. In den letzten Tagen war es zudem auch noch unerträglich schwül geworden.“ - Faye

 Position 62 1%














Dienstag, 14. November 2017

~Buch Rezension~ "Luna - 1 Im Zeichen des Mondes" von Anne Buchberger

Cover- und Zitatrechte: you & ivi Imprint Piper Verlag


Inhalt


An ihrem dreizehnten Geburtstag erhält Analina, Kronprinzessin von Arden, eine Nachricht, die ihr bisheriges Leben verändert: Auf Befehl ihrer Mutter soll sie ihrer Heimat den Rücken kehren und Schülerin an der Akademie des Meeres werden, um sich für den kommenden Krieg gegen die mysteriöse Schwarzmagierin Gwenda ausbilden zu lassen, die im Sumpfgebiet Ardens ihre Fäden spinnt. Mit ihren engsten Freunden tritt Analina eine Reise durch das Reich ihrer Vorfahren an, um das zu schützen, was sie in sich trägt – die Seele des Mondvogels, jenes magischen Geschöpfs, das Analinas Erbe retten soll. Doch nicht nur die Königin der Sümpfe hat Geheimnisse, von denen Analina nichts ahnt ... Quelle Klappentext




Der erste Satz...

 
 

Lynda schritt im Rosenquarzsaal auf Schloss Funkelstein auf und ab. Sie war ratlos, und das war schon lange nicht mehr vorgekommen.“ - Erzähler

 
Seite 7

















Zwischen den Seiten


„Luna im Zeichen des Mondes“ hat mich überrascht, denn eigentlich hatte ich eine königliche Internatsgeschichte erwartet, was ich bekam, war keine reine Schulgeschichte. Auch kein Abenteuer, das ausschließlich für junge Leserinnen ab 12 Jahren geeignet ist. Immerhin wirbt Piper mit seinem neuen Imprint „you & ivi“ damit, dass es die kleine Schwester von „ivi“ ist. Aber in „Luna Im Zeichen des Mondes“, steckt eine kleine überraschende All Age Perle.

Prinzessin Analina Nelia ist die junge Prinzessin des Ardenreiches und lebt mit ihrer Mutter im Schloss Funkelstein. Die Heimat von Prinzessin Analina Nelia ist rein fiktiv und wunderbar kreativ und fantastisch und entspringt der großen Fantasie der Autorin Anne Buchberger. An ihrem Geburtstag erfährt die junge Prinzessin, dass sie an der Akademie der Meere aufgenommen wurde. An dieser Schule soll man ihr alles beibringen, was sie als zukünftige Regentin benötigt. Allerdings ist Analina wenig begeistert von dieser Aufnahme. Für sie bedeutet
Startseite vom you & ivi Imprint
das nämlich sie muss unverzüglich aufbrechen und eine Reise zu Fuß quer durch das Land antreten.

In dieser Szene spiegelt sich das angespannte, fast schon distanziert unterkühlte Verhältnis zwischen der Prinzessin und ihrer Mutter Königin Lynda wieder.

Königin Lynda ist schwer einzuschätzen, ist sie kühl und ablehnend oder liebt sie ihre Tochter und handelt so, wie sie es tut, zum Schutz ihrer Tochter, der Mondprinzessin? Gerade, der Prolog feuert diese Fragen an, denn eigentlich sollte sich eine Königin doch über ihre Schwangerschaft freuen oder? Für mich ist Königin Lynda die wohl interessanteste Figur im gesamten Buch. 

Denn obwohl der Mittelpunkt Analina ist, bekommen wir Leser im Verlauf noch mal die Gelegenheit Königin Lynda über die Schulter zu schauen und sie eventuell besser zu verstehen oder im Grunde nur noch verwirrter und rätselhafter auf die Geschichte zu blicken.

Unter dessen lässt sich Prinzessin Analina nicht unterkriegen, vielleicht weil ihre zwei besten Freunde Saphiron und seine kleine Schwester Türkis Teil der hoheitlichen Reisegruppe werden dürfen. Diese Reisegruppe besteht des Weiteren aus einem Schneeriesen, einer Waldelfe und eines Gnoms. Oberstes Ziel natürlich, die Prinzessin sicher zu der Akademie der Meere zu bringen. Langweilig wird diese Reise nicht, denn nicht nur die Prinzessin lernt ihr Reich kennen, sondern auch wir dürfen einiges über die verschiedenen Bewohner erfahren. Außerdem ist es auch ein Abenteuer und was wäre ein Abenteuer ohne Gegner? Langweilig, genau. Und so gibt es böse Mächte, die verhindern wollen, dass die junge Prinzessin ihr Ziel erreicht. Denn die Prinzessin ist die Mondprinzessin und um diese ranken sich ganz besondere Geschichten.

„Luna im Zeichen des Mondes“ ist eine mehrteilige Reihe und das merkt man ihrem Auftakt an, hier wird sich viel Zeit genommen, immer wieder Fragen aufgeworfen und nicht alle beantwortet. Das Buch ist eine richtig tolle Überraschung, die Fantasie scheint grenzenlos, die Spannung gutdurchdacht und das ganze Konzept hat für mich nichts Kindliches sondern es ist Fantasy für jedes Alter und jedem Leser, nicht nur für junge Leser.

Fazit

Wo von Luna und einer Mondprinzessin die Rede ist, werde ich hellhörig, denn im Herzen werde ich immer mit Sailor Moon verbunden bleiben. Ganz klar also, dass ich „Luna im Zeichen des Mondes“ im Rahmen der „you & ivi“ Blog Tour lesen wollte. Nur habe ich ein Kinderbuch erwartet, immerhin stellt sich Pipers neues Imprint „you & ivi“ als kleine Schwester von „ivi“ vor und möchte sich an junge Leser ab 10 Jahren richten. Doch wer Prinzessin Analina kennenlernen möchte, wird feststellen, dass ihre Geschichte so viel Potenzial an Kreativität, Spannung und rätselhaften Charakteren bietet, dass dieses Buch mit Leichtigkeit auch älteren Lesern verzaubern und begeistern kann. Eine kleine gelungene überraschende Buchperle, die mit Sicherheit auch mit dem folgenden Abenteuer begeistern, und glänzen wird. 5 Sterne.

Vielen Dank für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares
___________________________________________________

© Cover-/Zitatrechte: liegen bei den einzelnen Verlagen und/oder Autoren
© Cindy Raschdorff kumosbuchwolke.blogspot.de

Freitag, 20. Oktober 2017

~Blog Tour~ you & ivi - 4. Stunde - Meeresbiologie oder vielleicht doch nicht


Guten Tag, Guten Tag liebe Schülerinnen und liebe Schüler, schön das ihr euch vor der Mittagspause in meinen Unterricht eingefunden habt. Ihr hattet vorher Agentenausbildung bei Verena? Wie war es denn? Was habt ihr gelernt?

Schön, das habt ihr ja was erlebt oder? Lasst mich nur die Landkarte von Hyianda aufhängen, dann geht es auch gleich mit meinem Unterricht weiter ihr lieben Schüler.

Ach herrje was schaut ihr denn so bedröppelt? Hmh, ach ihr habt eine Lehrstunde in Meeresbiologie erwartet, weil ihr hier in der Akademie der Meere seid? Ja ihr habt recht, das tut mir leid, denn leider fällt die Stunde Meeresbiologie heute aus.

Heute mache ich mit euch einen Exkurs in Hyiandaische Geografie...